Geburtssprüchli in Mundart

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 13. März 2014

Babywelten hat für Sie eine Auswahl an Geburtssprüchen in Schweizerdeutsch zusammen getragen.

Wir haben eine Auswahl an Geburtssprüchen in Schweizerdeutsch zusammen getragen. Wenn Sie auch noch einen Schwiizerdütschen Vers kennen, schreiben Sie uns an redaktion(at)babywelten.ch. Gerne veröffentlichen wir ihn in dieser Liste!

Es Mühli meh, was macht das us,

es Härzli meh, bringt Glück is Hus.

Ja, jetz bini au uf dere Ärde
und möcht es glücklichs Mönschli wärde
Es bitzeli Mami,
es bitzeli Papi
und ganz viel Wunder!
Glück ond Freud esch eus beschert,
denn s`Familieläbe isch ikehrt.
Z`dritt gahts jetzt wieter of üsere Läbesleitere.

Zwei Händli, so chli,
zwei Füessli, wo wend si hi?
Es Härzli, so warm,
es strahlt us, so vel Scharm.
Es Gsichtli, so fin,
das isch euse Sonneschin.

Zwei Äugli, wo wend d'Welt entdecke,
zwei Ärmli, wo üs dönd entgägestrecke,
zwei Händli, wo üs wend gspöre,
zwei Öhrli, wo liebi Wort wend ghöre,
es Müeli, wo üs entgägelacht,
es Härzli, wo üses Läbe richer macht.

Ich bi "Name" e chlini/e Frau/Ma
und mini Eltere sind scho dra,
mier e schöne Läbesweg z'bereite,
mich z'beschütze und au z'leite.


Jetz sind's au ganz usem Hüüsli
und freuid sich so grüüsli,
dass sie mich chönd i d'Arme nää
und mir all ihri Liebi gää.

Beim zweiten Kind:
Ich cha s Maxocosi verlaa,
mis Brüederli (Schwöschterli) isch da...
Artikel teilen: