10 heisse Tipps, damit Ihr Baby im Winter nicht friert

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 13. Januar 2021

Bei kalten Temperaturen genügt es nicht nur, das Baby in dicke Kleidungsstücke einzupacken. Es müssen auch die richtigen Stoffe sein. Babywelten hat 10 Tipps, damit Ihr Baby nicht friert.

2. Zwiebellook

Wenn Sie mit dem Kind unterwegs sind und nicht nur einfach draussen spazieren gehen, denken Sie daran, dass Sie im Laden oder beim Autofahren evtl. ein paar Kleidungsstücke ausziehen müssen, damit Ihr Baby nicht zu heiss hat. Ziehen Sie Ihr Kind in diesem Fall also im Zwiebellook an.

Als Faustregel gilt: Ziehen Sie Ihrem Baby immer eine Schicht mehr an, als Sie selbst tragen.

3. Kopfschutz

Die meiste Körperwärme verlieren wir Menschen über den Kopf. Deshalb ist es ganz wichtig, dass Sie Ihrem Baby eine warme Kappe aufsetzen und, wenn vorhanden, auch noch die Mütze des Schneeanzuges darüberstülpen.

4. Handschuhe / Schuhe

Auch wenn Ihr Baby im Kinderwagen warm eingepackt ist, sollten Sie ihm Handschuhe anziehen. Schnell ist ein Ärmchen draussen und dann werden die zarten Fingerchen rasch kalt.

Wenn Ihr Baby gerade am Zahnen ist und die Fingerchen immer wieder in den Mund nehmen will, sollen Sie Ersatzhandschuhe mitnehmen. Denn der feuchte Stoff wirkt kühlend.

Für die Füsse ziehen Sie Ihrem Baby am besten weiche und warme Fellschuhe oder wattierte Schuhe an. Sobald es die ersten Schritte macht, können Sie ihm Moonboots kaufen, auch wenn die klobigen Schuhe an den zarten Füsschen sehr komisch aussehen, so halten diese bestens warm.

5. Gesichtscreme

Verwenden Sie bei grosser Kälte eine dickflüssige oder fetthaltige Creme mit wenig Wasseranteil. Im Handel gibt es sogenannte „Wind- und Wetter“-Cremes, die eine ideale Zusammensetzung für die Babyhaut haben. Sie können aber auch Vaseline nehmen. Tragen Sie die Creme rund eine halbe Stunde vor dem Ausflug auf, damit sie bereits eingezogen ist, wenn es dann an die Kälte geht.

Achten Sie darauf, dass Ihr Baby vor der Sonne geschützt ist, auch vor reflektierenden Strahlen. Setzen Sie Ihr Baby nie direktem Sonnenlicht aus und verwenden Sie eine Sonnencreme mit mineralischem Schutz.


Artikel teilen:

Quellen:

  • Fotos: Babywelten GmbH / Stokke 2015