Die Entwicklung des Baby-Gehirns

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 13. August 2014

In den ersten drei Lebensmonaten wächst das Gehirn Ihres Babys sehr schnell und erreicht nach drei Monaten die Hälfte der Grösse eines Erwachsenengehirns.

gehirn, babyweltenIhr Baby macht in den ersten drei Lebensmonaten grosse Fortschritte. Das hängt natürlich auch mit dem Wachsen seines Gehirns zusammen. Wissenschaftler amerikanischer Universitäten haben festgestellt, dass das Gehirn eines dreimonatigen Babys bereits halb so gross ist wie das eines Erwachsenen.

Bei Messungen fanden die Wissenschaftler auch heraus, dass Gehirne von Jungs in diesem Alter schneller wachsen als jene von Mädchen. Am schnellsten wachsen im Babyalter all die Bereiche, die für die Bewegungen verantwortlich sind (Cerebellum/Kleinhirn - in der Grafik violett). Dieser Bereich ist nach drei Monaten doppelt so gross wie bei der Geburt. Am langsamsten entwickelte sich der Bereich, der für die Erinnerungen wichtig ist (Hippocampus - liegt im grünen Berich in der Grafik).

Die Forscher scannten die Gehirne von 87 gesunden Kindern von der Geburt an bis zum dritten Lebensmonat. Die raschesten Veränderungen konnten direkt nach der Geburt beobachtet werden. In dieser Zeit wuchsen die Gehirne von Neugeborenen täglich um rund um ein Prozent. Nach 90 Tagen hingegen betrug das Wachstum nur noch 0,4 Prozent am Tag.

Artikel teilen:

Quellen:

  • Dominic Holland, Linda Chang u.a., Structural Growth Trajectories and Rates of Change in the First 3 Months of Infant Brain Development, August 11, 2014, archneur.jamanetwork.com