Gruslige Rezepte für Halloween

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 28. Oktober 2019

Von den Glutsch-Augen zur Vorspeise bis zu den abgehackten Fingern - Babywelten hat gruslige Halloween-Rezepte zusammengestellt.

Apéro-Häppchen / Snacks

Bei Halloween ist alles etwas anders. Viel Lebensmittelfarbstoff, Ketchup und Fantasie gehören dazu, dass aus ganz normalen Speisen und Getränken Monsterkuchen und Hexengebräue werden.

Babywelten hat Ihnen ein paar einfache Rezepte für die Halloween-Kinderparty zusammengestellt.

Glutsch-Augen

halloween rezept monsteraugenSchneiden Sie die Cherrytomaten oben flach ab und höhlen Sie sie etwas aus.

Dann stecken Sie wahlweise Oliven oder Mini-Mozzarella-Perlen hinein. Je nach Bedarf können Sie die Olivenspitzen noch mit einem Tupfen Mayonnaise verzieren.

Wahlweise können Sie auch Mozzarella-Kugeln mit Oliven füllen.

Abgehackte Finger

halloween snack finger wurstKochen Sie die Würste und brechen Sie in zwei Stücke. Am Anfang jedes Würstchens schneiden sie ein „Nagelbett“ ein. Stecken Sie dann auf dieses Nagelbett geschälte oder ungeschälte Mandeln als Fingernagel auf, indem Sie die Nüsse noch leicht nach hinten in die „Nagelhaut“ stecken.

Sie können aber auch zugeschnittene Zwiebelhäute verwenden, die sie danach mit etwas Ketchup noch entsprechend färben.

Um die Illusion der abgehackten Finger noch zu optimieren, geben Sie über die „Abbruchstelle“ der Würstchen genügend Ketup.

Grusel-Toasts

halloween toast brötchenMit etwas Fantasie verwandeln sich Toastbrote in bunte Halloween-Brötchen.

Ketchup dient immer als Blut, während sich aus den Scheibenkäse verschiedenste Dinge schneiden lassen, vom Verband, über das Spinnennetz bis zu Gitterstäben.

Oliven ergeben gruslige Augen und mit der Mayonnaise lässt sich sogar ein Gespenst auf das Brot zauben.


Artikel teilen:

Quellen:

  • Fotos: Babywelten, Kitty / Nito / Teressa / Design by fotolia.com