Pinatas zum Geburtstag

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 17. Juli 2015

Ein Spass für alle: Pinatas mit Süssigkeiten gefüllt sind immer häufiger bei uns an Kindergeburtstagen zu sehen.

piniatam, piniatas, kinder geburtstag, geburtstag, festImmer mehr kommen sogenannte Pinatas auch hierzulande auf. Das Wort bedeutet „zerbrechlicher Topf“ und früher waren die Pinatas auch aus Ton und glich in seiner Form einer Ananas – daher der Wortstamm pina = Ananas.

Heute jedoch sind dies bunt gestaltete Figuren, meist aus Pappmaché, die mit Süssigkeiten gefüllt sind. Man kann Sie kaufen oder sogar mit etwas Geduld selbst machen. Siehe weiter unten...

Die Pinatas werden aufgehängt – an einem Baum oder an der Decke des Zimmers.

Die Pinata „schlagen“

Einem Kind werden nun die Augen verbunden. „Blindlings“ darf es nun mit einem Stecken, dem Pinatabuster, auf die Pinata einhauen, bis sie platzt und sich die Süssigkeiten zur Freude der Kinder gleich einer Tischbombe entleeren.

Währenddessen singen die anderen das Pinata-Lied. Ist das Lied zu Ende und die Pinata noch ganz, darf das nächste Kind sein Glück versuchen.

Zerbricht die Pinata, stürzen sich die Kinder auf die Süssigkeiten und dürfen so viel einsammeln, wie sie können.

Pullpinata

pullpinata, pinata für kleineFür kleinere Kinder gibt es die so genannte Pullpinata. Sie haben an der Unterseite Schnüre, an denen man ziehen kann. Jedes Kind darf an einer Schnur ziehen.

Die meisten führen „ins Leere“, nur eine einzige Schnur öffnet die Pinata und lässt die Süssigkeiten und kleinen Spielzeuge frei.


Artikel teilen:

Quellen:

  • Fotos: junior-partyshop.ch