Erkältungen vorbeugen

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 5. September 2018

Sobald die Temperaturen tiefer und die Luft trockener wird, schleichen sich die Bakterien und Viren an. 10 Tipps, wie Sie sich und Ihr Kind vor Erkältungen schützen können.

7. Luftbefeuchter

Vor allem in den Wintermonaten, wenn fest geheizt wird, wird die Luft in den Räumen sehr trocken. Das wiederum trocknet die Schleimhäute aus und macht den Körper anfällig für Viren und Bakterien.

Halten Sie die Temperatur im Schlafzimmerbereich auf 17 bis 18 Grad und achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 60 Prozent beträgt. Dazu eignen sich:

  • Handelsübliche Luftbefeuchter
  • Falls Sie Radiatoren haben, können Sie ein feuchtes Tuch über einen Stuhl oder einen Wäscheständer in der Nähe der Radiatoren hängen (nie über die Radiatoren! Brandgefahr!).

Meiden Sie klimatisierte Räume, da hier die Luft meist viel zu trocken ist.

8. Genügend Schlaf

Während der Ruhephase tankt Ihr Körper nicht nur Energie, sondern Ihr Abwehrsystem kann sich auch frisch aufbauen. Deshalb sollten Sie auf genügend Schlaf auch in der kühlen Jahreszeit achten.


Artikel teilen:

Quellen:

  • Foto: ermolaevalexandr/Manetli / Elena Stepanova / Oksana Kuzmina by fotolia.com