Zwillinge in der 32. Woche (SSW 31)

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 14. Dezember 2016

Sie sind in der 32. Schwangerschaftswoche (SSW 31 + 0-6). Die Pupillen Ihre Zwillinge reagieren nun auf hell und dunkel.

Ihre Zwillinge in der 32. Woche (SSW 31)

  • Grösse 38 cm (SFL = Scheitel-Fersen-Länge)
  • Kopfdurchmesser BIP:82.5 mm
  • Sie sind 31 Wochen schwanger (SSW 31) oder in der 32. Schwangerschaftswoche

babywelten. fötus SSW 31, herzschlag

Fötus SSW 31+6: Herztöne.

Wenn Ihre Babys dann einmal auf der Welt sind, gibt es für Sie einige Dinge zu erledigen. Zum Beispiel brauchen Ihre Zwillinge Vornamen, die Sie spätestens drei Tage nach der Geburt dem zuständigen Zivilstandesamt gemeldet haben müssen . Nicht alle Namen sind erlaubt - und wohl nicht alle passen zu Ihren Babys.

Wenn Sie noch keinen Namen gefunden haben, haben wir hier ein paar Tipps:

Ihr Leben - Ihr Körper

Baby in Fruchtblase, ssw 33, ssw33Seit einigen Wochen werden Sie bereits Übungswehen oder wilde Wehen gespürt haben. Diese werden andauern – und weiterhin unregelmässig sein.

Ab nun sollten Sie bereit für die Geburt sein. Rund 10% der Zwillinge sind jetzt bereits auf der Welt. Das sind noch Ausnahmen. In den nächsten sechs Wochen erblickt fast die Hälfte aller Mehrlinge das Licht (45.5% im Jahre 2015) und fast ebensoviel werden schliesslich nach SSW 37 geboren (44.8%).

Für Sie heisst das, nun die Kliniktasche immer bereit zu halten. Aber auch Ihr Ehemann sollte bereit sein. Wir haben für Sie Checklisten zusammengestellt:

Schleimpfropfen löst sich

schmerzen, wehen, schleimpfropfen, ssw32 ssw 32Seit Beginn Ihrer Schwangerschaft ist Ihr Muttermund durch den Schleimpfropfen verschlossen. Das verhindert, dass Keime und Bakterien in die Gebärmutter gelangen können. Dieser Schleimpfropf kann sich mehrere Wochen, Tage oder erst kurz vor der Geburt lösen, was einen leicht blutigen Ausfluss verursacht.

Das kann einerseits ein Zeichen sein, dass nun die Geburt beginnt. Anderseits aber kann es auch noch Tage oder Wochen dauern, bis es soweit ist.

Wenn Sie jedoch gleichzeitig noch Wehen haben, sollten Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt oder Ihre Hebamme kontaktieren.

Vorwehen

Zu den schon bekannten Übungswehen gesellen sich nun langsam die Vor- oder Senkwehen. Sie helfen Ihrem Baby, mit dem Köpfchen noch tiefer ins Becken zu rutschen.

Je grösser Ihr Bauch wird, desto kurzatmiger können Sie werden. Die geringste Anstrengung wird Sie ausser Atem bringen. Das heisst aber nicht, dass Sie nun nichts mehr tun sollten. Machen Sie weiterhin Sport, aber verausgaben Sie sich nicht mehr. Der Grund liegt darin, dass Ihre Zwillinge gegen das Zwerchfell drücken. Dieser Muskel am Rippenbogen unterstützt unsere Atmung. Machen Sie öfters eine Pause und versuchen Sie, sich so oft als möglich auszuruhen.

Jedoch sollten Sie ab jetzt auch bereit für die Geburt sein, das heisst, es könnte passieren, dass Ihre Fruchtblase vorzeitig platzt. Dieser vorzeitige Blasensprung bringt ein grosses Infektionsrisiko, da der Muttermund nicht mehr geschlossen und Ihr Baby nicht mehr geschützt ist.

In einem solchen Fall würde innert 24 Stunden die Geburt eingeleitet – oder ein Kaiserschnitt empfohlen.

Allerdings drückt jetzt die Fruchtblase mit Ihren Babys auch immer stärker auf Ihre Harnblase, sodass Sie möglicherweise spontan etwas Urin verlieren. Wenn es allerdings sehr viel ist oder der Ausfluss blutig erscheint, dann kann Ihre Hebamme oder Ihre Ärztin/Ihr Arzt feststellen, ob es sich bereits um Fruchtwasser handelt (Teststäbchen).


Artikel teilen:

Quellen:

  • Schiebler, T.H.; Korf, H.-W.: Anatomie: Histologie, Entwicklungsgeschichte, makroskopische und mikroskopische Anatomie, Topographie. Springer-Verlag GmbH, Heidelberg 2007
  • Visembryo. Pregnancy timeline. The Visible Embryo. www.visembryo.com (Abrufdatum 1.2013)
  • BfS, Lebendgeburten nach Gestationsalter, www.bfs.admin.ch (14.12.16)
  • Fotos: Babywelten GmbH