Chrom

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 7. November 2019

Chrom ist ein Spurenelement, das den Blutzuckerspiegel stabilisiert. Es spielt eine wichtige Rolle im Kohlenhydrat-Stoffwechsel

Chrom ist auch nötig, damit das Hormon Insulin, seine Aufgabe wahrnehmen kann, nämlich den Blutzuckerspiegel zu senken.

Ferner ist Chrom wichtig für die Funktion der Schilddrüse und für die Produktion körpereigener Eiweisse. Während der Schwangerschaft brauchen Sie etwa 30 - 100 Mikrogramm (µg) pro Tag - diese Menge können Sie mit Ihrer täglichen Nahrung aufnehmen.

Wo finde ich Chrom?

Chrom kommt vor allem in Fleisch (vor allem Innereien), Hülsenfrüchten, Kleie, Vollkorn, Linsen, Spinat und Honig vor (100g):

(Angabe pro 100g)
Poulet ohne Haut 26 µg
gekochte Linsen 23 µg
Champignons 22 µg
1 Apfel 15 µg
gekochter Spinat

8 µg

Artikel teilen:

Quellen:

  • AID Infodienst, Referenzwerte zur deutschen Ernährungstabelle, www.aid.de (7.2012)
  • Bundesamt für Gesundheit (BAG), Bern Broschüre „Ernährung für die Schwangerschaft und Stillzeit“, Stand Dezember 2008
  • DACH-Referenzwerte, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE), der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung (ÖGE), der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährungsforschung (SGE) sowie der Schweizerischen Vereinigung für Ernährung (SVE) herausgegeben werden. "Die Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr“, Umschau Braus GmbH, 2008
  • Palacios C, Pena-Rosas JP. Calcium supplementation during pregnancy for preventing hypertensive disorders and related problems : RHL commentary (last revised: 1 July 2011). The WHO Reproductive Health Library; Geneva: World Health Organization (Abrufdatum 1.0213)
  • Schweizerische Nährwertdatenbank – Bundesamt für Gesundheit, naehrwertdaten.ch (Abrufdatum 1.2013)