Pigmentveränderungen während der Schwangerschaft

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 13. Januar 2014

Viele Schwangeren bemerken eine verstärkte Pigmentierung: Dunklere Brustwarzen, Pigmente an Oberschenkeln, Achselhöhlen und im Gesicht - und am Bauch als Linea Nigra.

Die meisten Schwangeren bemerken eine verstärkte Pigmentierung der Haut. So werden die Brustwarzen dunkler, Pigmente zeigen sich an Oberschenkeln, Achselhöhlen,im Gesicht, auf der Stirn, Wangen und Hals (Chloasma). Wenn Sie schon eine dunkle Haut haben, dann können sich die Flecken heller abheben.

Ursache für die Pigmentveränderungen ist ein erhöhter Östrogenspiegel, der die Bildung des Pigments Melanin anregt. Melanin ist das Hormon, das uns braun macht und so unsere Haut vor dem ultravioletten Licht der Sonne schützt. Die Flecken verschwinden innerhalb drei Monaten nach der Geburt Ihres Babys.

Vorbeugen können Sie den Pigmentflecken, indem Sie genügend Folsäure einnehmen, eine Creme/Lotion mit einem hohen Sonnenschutzfilter (mindestens 25 oder höher) verwenden und/oder einen Hut tragen.

Lesen Sie dazu auch unsere Tipps für das Sünnele und den Sonnenschutz

Linea Nigra

Die Linea Nigra ist eine dunkle, senkrechte Linie, die mitten über Ihren Bauch verläuft, vom Nabel bis zur Scham. Sie kann bis zu einem Zentimeter breit sein und erscheint normalerweise im 2. Trimester. Auch Sie wird durch die verstärkte Pigmentierung der Haut hervorgerufen. Nehmen Sie auch genügend Folsäure ein, das kann die Pigmentierung etwas abschwächen.

Die Linea Nigra verschwindet in den ersten Wochen nach der Geburt Ihres Babys wieder.

Artikel teilen:

Quellen:

  • Frauenärzte im Netz www.frauenaerzte-im-netz.de (Abrufdatum 3.2013)
  • Universitätsspital Zürich, Ratgeber Schwangerschaft (6.2012)
  • Foto: © sframe - Fotolia.com