Schwangerschaftswoche berechnen

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 27. Oktober 2014

Eine Schwangerschaft dauert rund 9 Monate, sagt man. Aber eigentlich geht man von 40 Wochen à 7 Tage aus, also 280 Tage, was etwas mehr als neun Kalendermonaten entspricht.

Eine Schwangerschaft dauert rund 9 Monate, sagt man. Aber eigentlich geht man vvon 40 Wochen à 7 Tage aus, also 280 Tage, was etwas mehr als neun Kalendermonate entspricht.

Allerdings haben Wissenschaftler herausgefunden, dass diese Berechnungsweise der Schwangerschaftswochen nur eine Schätzung ist. Bei einer Untersuchung mit 125 Schwangeren hat sich gezeigt, dass die Dauer der Schwangerschaft bis zu fünf Wochen von dieser Schätzung abweichen kann. Ab dem Eisprung dauert die Schwangerschaft gemäss der Studie 268 Tage - also 38 Wochen und zwei Tage. So muss man, für die genaue Berechnung des Geburtstermins den Zeitpunkt des Eisprung kennen.

Kommt der Eisprung statisch genau richtig, also 14 Tage nach dem ersten Tag der Periode, würde somit eine durchschnittliche Schwangerschaft 282 Tage - also 40 Wochen und 2 Tage dauern.

Weitere Erkenntnisse zu Dauer der Schwangerschaft:

  • Je älter eine Frau ist, desto länger dauert die Schwangerschaft
  • Wenn Sie Ihr erstes Baby schon einmal übertragen haben, ist die Chance gross, dass auch das zweite Baby später kommt.
  • Je grösser die Zeitspanne zwischen Eisprung und Einnistung des Embryos ist, desto länger dauert die Schwangerschaft

Ihre Schwangerschaftswoche

Babywelten berechnet die Woche, in der Sie in Ihrer Schwangerschaft sind, nach dem Durchschnittswert gleich wie die Ärzte. Wir gehen von einer Schwangerschaftsdauer von 280 Tage aus - also 40 Wochen à 7 Tage, vom ersten Tag Ihrer letzten Periode an gezählt. Dies, obwohl Sie damals noch nicht schwanger waren, da Ihr Ei ist ja erst rund zwei Wochen später gesprungen und befruchtet wurde. Damit ist Ihr Baby also immer rund "zwei Wochen jünger" als Ihre Schwangerschaft alt.

Die untenstehenden Tabellen helfen Ihnen zu sehen, in welcher Schwangerschaftswoche (SSW) Sie sind.

Naütlich kann es sein, dass Ihr Geburtstermin im Verlaufe der Schwangerschaft korrigiert wird. Ihre Ärztin/Ihr Arzt wird im Ultraschall feststellen können, wie alt Ihr Baby ungefähr ist und darauf hin Ihnen sagen, wann ungefähr Ihr Baby zur Welt kommt. Diese Verschiebung hängt dann, wie oben beschrieben, mit der Verzögerung Ihres Eisprungs zusammen.

Rechnen Sie Ihren Geburtstermin mit unserem Stichtagrechner und persönlichen Schwangerschaftskalender aus und erfahren Sie, in welche Woche Sie jetzt genau sind!


Artikel teilen:

Quellen:

  • „Length of human pregnancy and contributors to its natural variation“, Anne Marie Jukic et al.; Human Reproduction, DOI: 10.1093/humrep/det297 (Abrufdatum 8.2013)