6 Wochen schwanger

  • Autor: Redaktion Babywelten
  • Veröffentlicht am 18. Mai 2018

Sie sind sechs Wochen schwanger (SSW 6 +0-6) oder in der 7. Schwangerschaftswoche. Ihr Ei ist vor 29 bis 35 Tagen gesprungen.

Ihr Baby ist jetzt so gross wie ein Apfelkern

apfel baby so gross wie ein apfelkern, Das Herz des Embryos bildet sich weiter. Es erhält Vorhöfe und Herzkammern mit einer Scheidewand. Fleissig pumpt das Herzchen Sauerstoff und Nährstoffe durch die Nabelschur, die bereits richtige Blutgefässe enthält, aus der grossen Plazenta zum Embryo und zurück.

Die Organe werden angelegt

embryo ssw6 baby 6 wochen schwanger, babyweltenDas Neuralrohr ist nun ganz geschlossen, erste Wirbel legen sich schützend darum. In den nächsten Tagen und Wochen werden alle wichtigen Organe angelegt, eine sehr kritische Zeit für Ihr Baby.

Erstmals könnten Sie Ihrem Baby auch ins Gesicht schauen: Mit dunklen Stellen zeichnen sich auf den beiden Kopfseiten die Augen ab, Nasenlöcher, Mund und Ohren werden definiert.

Auch die ersten Anzeichen von Armen und Beinen werden sichtbar.

Ihr Körper - Ihr Leben

Optimale Ernährung

Die richtige Ernährung ist nun besonders wichtig, damit Sie und Ihr Baby alle wichtigen Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und weitere Nährstoffe erhalten. Mit regelmässigem, ausgewogenem Essen beugen Sie nicht nur Übergewicht und Verdauungsstörungen vor, sondern können vielleicht auch die negativen Begleiterscheinungen der Schwangerschaft wie Müdigkeit und Übelkeit mindern.

Sport und Fitness

Haben Sie bisher Sport gemacht, können Sie dies ungeniert weiter machen. Aber übertreiben Sie es nicht: Wenn Sie sich nicht mehr wohl fühlen oder es Ihnen schwindlig wird, legen Sie eine Pause ein. Ideal für Schwangere sind alle Sportarten, bei denen die Verletzungsgefahr relativ klein ist. Denn Ihr Körper produziert während der Schwangerschaft das Hormon Relaxin. Das bereitet Ihre Bänder auf die Geburt vor, d.h. es lockert Ihre Gelenke.

Deshalb sind Sportarten, bei denen Sie rasche Bewegungen machen müssen, eher ungeeignet, da sie schneller etwas verstauchen können. Vermeiden Sie auch Sportarten, bei denen Sie stürzen könnten wie Velofahren, Skifahren, Snowboarden oder Reiten. Lesen Sie, welche Sportarten für Sie jetzt eher tabu sind!

Tipp: Kaufen Sie sich einen neuen BH

Die Hormone in Ihrem Körper lassen nun auch Ihre Brüste wachsen. Kaufen Sie sich einen neuen, grösseren BH und freuen Sie sich, über die neu gewonnen Grösse!


Artikel teilen:

Quellen:

  • Foto: Sebastian Kaulitzki by fotolia